Räume trennen mit Gipskartonplatten

Du möchtest eine Trennwand einbauen und deinen Wohnraum neugestalten? Gipskartonplatten sind hierfür ideal und helfen dir, einen großen Raum in zwei Räume umzuwandeln. Wieso dieses Baumaterial so beliebt ist, welche Eigenschaften und Anwendungsbereiche es bietet und wie du es für dein Projekt nutzen kannst, erfährst du hier.

Was sind Gipskartonplatten?

Gipskartonplatten, auch bekannt als Rigipsplatten oder GKB (Gipskarton-Bauplatten), sind ein beliebtes Baumaterial im Innenausbau. Sie bestehen aus einem Gipskern, der von einer Kartonage umschlossen ist. Diese geschickte Kombination verleiht den Platten eine hohe Stabilität und Belastbarkeit.


Eigenschaften und Vorteile von Gipskartonplatten

Gipskartonplatten eignen sich hervorragend für den Einsatz im Trockenbau. Sie zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass sie sehr leicht im Gewicht als auch einfach zu transportieren und montieren sind. Um die Platten in die gewünschte Form zu schneiden, reichen handelsübliche Werkzeuge vollkommen aus, was die Verarbeitung der Platten nochmals vereinfacht.

Zudem sind Gipskartonplatten schwer entflammbar und tragen daher zum Brandschutz bei. Im Brandfall bilden sie eine Schutzschicht, die die Ausbreitung von Feuer verlangsamt und somit wertvolle Zeit für Evakuierungen bringt.

Die glatte Oberfläche der Gipskartonplatte ermöglicht viele verschiedene Innenraumgestaltungen und bietet zahlreiche Möglichkeiten zur individuellen Raumgestaltung. Tipps zur Wandverkleidung findest du ebenfalls in unserem Shop Link einfügen Briefing_Ratgebertext_Thema_Wandverkleidung.docx. Je nach Wunsch kann die Oberfläche entweder gestrichen, tapeziert mit Fliesen oder selbstklebenden Fliesen belegt werden.


Vorteile von Gipskartonplatten


  • Leicht und mühelos zu verarbeiten
  • Hohe Schall- und Wärmedämmung
  • Feuerbeständigkeit
  • Flexibel: Vielseitige Oberflächengestaltung

Anwendungen von Gipskartonplatten

Gipskartonplatten lassen sich vielfältig in jedem Raum einsetzen und beweisen damit ihren universellen Anwendungsbereich. Einige der häufigsten Einsatzgebiete sind die Erstellung von Trennwänden, die Verkleidung von Decken sowie die Verwendung als Brandschutzmaßnahme und Schallschutz.


Trennwände im Innenbereich

Eine der Hauptanwendungen von Gipskartonplatten ist der Bau von Trennwänden im Innenbereich. Gipskartonplatten eignen sich hervorragend für die Errichtung nichttragender Wände, die den Raum in unterschiedliche Bereiche unterteilen bzw. zwei Räume aus einem machen. Diese Trennwände können leicht zurückgebaut oder abgeändert werden, was eine flexible Raumgestaltung möglich macht. Gipskartonplatten lassen sich auch als Trockenputz direkt auf die Rohwand kleben oder auf eine Unterkonstruktion montieren.


Deckenverkleidungen

Gipskartonplatten werden auch häufig zur Verkleidung von Decken verwendet. Sie lassen sich beispielsweise an einer Unterkonstruktion befestigen, um eine glatte und einheitliche Deckenoberfläche zu schaffen. Gipskartonplatten bieten eine einfache Möglichkeit, Installationen wie Elektroleitungen oder Lüftungsschächte zu verdecken und sorgen gleichzeitig für eine ästhetisch ansprechende Raumgestaltung. Um eine fachgerechte Deckenabhängung durchzuführen, folge den Schritten in unserer Montageanleitung.


Schallschutz- und Brandschutzmaßnahmen

Dank ihrer guten Schalldämmungseigenschaften werden Gipskartonplatten oft zur Verbesserung des Raumklangs eingesetzt. Sie können in gelochter oder geschlitzter Form auch als Akustikdecken zur Schalldämmung zum Einsatz kommen. Darüber hinaus tragen Gipskartonplatten aufgrund ihrer feuerbeständigen Eigenschaften zum Brandschutz bei. Sie können eine Schutzschicht bilden, welche die Ausbreitung von Feuer verlangsamt und den Schaden bei einem Brand begrenzt.


Montageanleitung für Gipskartonplatten

Um ein fachgerechtes Ergebnis zu erzielen, müssen einige grundlegende Schritte bei der Verarbeitung von Gipskartonplatten beachtet werden. Welche das sind, erläutern wir dir im Folgenden.


1. Vorbereitung des Untergrunds

Bevor du mit der Installation der Gipskartonplatten beginnen kannst, ist es wichtig, den Untergrund vorzubereiten. Hierfür benutzt du am besten eine Maurerkelle. Dieser sollte sauber, trocken und eben sein. Sollten Unebenheiten vorhanden sein, können diese mit Spachtelmasse ausgeglichen werden.

Tipp: Um Feuchtigkeitsschäden zu vermeiden, ist es ratsam, eine Dampfsperre anzubringen.


2. Raum ausmessen und UW-Profile anbringen

Anschließend muss der Raum entsprechend ausgemessen und die UW-Rahmenprofile für Boden sowie Wand zugeschnitten und vorbereitet werden. Sind die Profile passend zugeschnitten, wird das Dichtungsband auf der Rückseite angebracht.

Nun werden die Profile mithilfe einer Wasserwaage an Boden, Wand und Decke montiert und mittels Drehstiftdübeln befestigt.


3. Montage der Gipskartonplatten

Danach werden die Gipskartonplatten mit Schnellbauschrauben an der Unterkonstruktion befestigt. Dabei ist darauf zu achten, dass die Platten fest als auch gerade angebracht werden, um eine gerade Oberfläche zu gewährleisten.

Montagetipp: Schnellbauschrauben sollten in einem Abstand von 15cm montiert werden.


4. Verspachteln und Oberflächenbearbeitung

Nachdem die Gipskartonplatten montiert sind, müssen die Fugen zwischen den Platten verspachtelt werden, um eine glatte Oberfläche zu schaffen. Dazu wird Spachtelmasse auf die Fugen aufgetragen und anschließend geschliffen. Je nach gewünschter Oberflächenstruktur kann man die Oberfläche weiterbearbeiten, z.B. durch Tapezieren oder Fliesen.


Nachhaltige Alternativen zu Gipskartonplatten

Obwohl Gipskartonplatten viele Vorteile bieten, suchen immer mehr Bauherren nach nachhaltigeren Alternativen. Wir zeigen dir andere Optionen, die dir bei deinem Projekt ebenfalls helfen können.


Material Beschreibung
Holzwerkstoffplatten Holzwerkstoffplatten bestehen aus natürlichen Holzfasern und sind eine umweltfreundliche Alternative zu Gipskartonplatten. Sie bieten ähnliche Eigenschaften wie Gipskartonplatten, sind jedoch ökologischer und können recycelt werden.
Lehmplatten Lehmplatten bestehen aus Lehm sowie Stroh und sind eine natürliche Alternative zu Gipskartonplatten. Sie sind ökologisch nachhaltig, regulieren das Raumklima und bieten eine gute Schall- sowie Wärmedämmung.
Hanfplatten Hanfplatten werden aus Hanffasern hergestellt und sind eine weitere ökologische Alternative zu Gipskartonplatten. Sie bieten eine zuverlässige Wärmedämmung und haben eine positive Auswirkung auf das Raumklima.

Kosten und Preise von Gipskartonplatten

Die Kosten für Gipskartonplatten können je nach Größe, Marke und Menge variieren. Einfache Gipskartonplatten liegen preislich zwischen drei und fünf Euro pro Quadratmeter. Möchte man jedoch hochwertigere Gipskartonplatten, welche beispielsweise einen hohen Schallschutz vorweisen, können die Kosten pro Quadratmeter zwischen sieben und neun Euro betragen. Die Arbeitskosten für die Installation von Gipskartonplatten hängen von der Komplexität des Projekts ab und sollten miteingeplant werden.


Tipps zur Pflege und Instandhaltung von Gipskartonplatten

Gipskartonplatten erfordern nur wenig Wartung, können jedoch bei unsachgemäßer Behandlung beschädigt werden. Hier sind einige Tipps zur Pflege und Instandhaltung von Gipskartonplatten:


  1. Reinigen der unbehandelten Oberfläche mit einem weichen Tuch oder einem Staubsauger, um Staub und Schmutz zu entfernen.
  2. Um Schimmelbildung zu verhindern, sollte ein übermäßiges Befeuchten der Platten vermieden werden.
  3. Beschädigungen wie Risse und Dellen sollten rechtzeitig behoben werden, um weiteren Folgeschäden an der Gipskartonplatte vorzubeugen. Mithilfe von Spachtelmasse und Schleifpapier lassen sich die Schäden oft schnell beheben.

Die Vorteile der Gestaltung mit Gipskartonplatten im Trockenbau liegen auf der Hand, denn der Trockenbau ermöglicht die Gestaltung von Räumen auf effiziente und flexible Weise, ohne das nasse Materialien wie Beton oder Putz verwendet werden. Dadurch können auf schnelle und präzise Weise Innenwände, Decken, Böden sowie Verkleidungen errichtet oder verändert werden. Welche weiteren Unterschiede zwischen dem Trockenbau und dem traditionellen Bau noch vorliegen, erklärt dir unser Ratgeber.


Produkte passend zum Ratgeber „Räume trennen mit Gipskartonplatten“

11 Stück Selbstklebende Fliesen, bunte Ornamente 1m², Lissabon
Farbe: Lissabon | Ausführung: 1m². 11 Stück

Inhalt: 11 Stk (7,45 € / 1 Stk)

Varianten ab 73,90 €
81,90 €
Gipserspachtel rostfrei, mit Holzgriff Blau 6cm
Farbe: Blau | Ausführung: 6cm

Varianten ab 10,90 €
11,90 €
PROTEKTOR Schnellbauschraube Feingewinde Schwarz 200 Stück, FN 4,2 x 35 mm
Farbe: Schwarz | Ausführung: 200 Stück. FN 4.2 x 35 mm

13,90 €
PROTEKTOR Direktabhänger flach für CD Profil 60/27 Silber 100 Stück, 125 mm
Farbe: Silber | Ausführung: 100 Stück. 125 mm

Varianten ab 25,90 €
28,90 €

Autor
Ayana

Aufmacherbild
Envato, AntonioGravante


Zurück zur Übersicht


Weitere Ratgeber


Dachrinnen Material: Was zusammenpasst

Dachrinnen Material: Was zusammenpasst

Entdecke die Vielfalt unterschiedlicher Materialien wie Kunststoff und Metall bei Dachrinnen. Erfahre welche Metallkombinationen miteinander harmonieren und welche zu vermeiden sind, um elektrolytische Korrosion zu verhindern.
Aussenwand Daemmung

Fassadendämmung: Energieeffizienz & Komfort steigern

Mithilfe von Außenwanddämmung ein energieeffizienteres und gemütlicheres Zuhause schaffen.
Schneefanggitter Region

Schneefanggitter – Schneelastzonen und Hinweise

In unserem Ratgeber erhältst du Informationen, wo überhaupt eine Pflicht für Schneefanggitter und Co. besteht. Darüber hinaus erfährst du hier, welche Kriterien es bei der Auswahl von Schneefangsystemen zu berücksichtigen gilt.