Decke abhängen: fachgerecht und sicher

Hohe Decken sind für die einen ein optischer Hingucker, für die anderen jedoch nur ein Zeichen für hohe Energiekosten. Um Heizkosten gering zu halten, kann eine Deckenabhängung in Frage kommen. Aber auch das Verschwinden lassen von Kabel und Rohre sowie die Installation von neuen Lampen sind gute Gründe für eine Deckenabhängung im Trockenbau.

Deckenabhängung: Niedrige und hohe Decken

Um eine stabile und tragfähige Konstruktion zu erstellen, unterscheidet man zwischen niedriger und hoher Abhanghöhe. Bei der Erstellung abgehängter Decken mit hohen Decken empfiehlt sich die Erstellung einer Holzunterkonstruktion, welche aufwendiger ist und mehr Fach-Expertise erfordert.

Für eine Abhanghöhe unter 13 cm eignet sich eine Direktabhängung mit passenden Trockenbauprofile, welche als UD- und CD-Profile bezeichnet werden. Ein CD-Profil dient als Grund- oder Tragprofil von abgehängten Decken. Ein UD-Profil hingegen ist ein Führungs- und Anschlussprofil für CD-Profile, welches unter anderem Anwendung bei Decken- oder Dachausbauten findet.

Diese Befestigungssysteme findest du in unserem Onlineshop.

Im Folgenden zeigen wir dir, wie du in nur wenigen einfachen Schritten eine Decke fachgerecht abhängen kannst.


Bau der Grund- und Traglattung

Vorbereitung

  • Wunschhöhe an der Decke mithilfe einer Wasserwaage markieren
  • UD-Profile mithilfe einer Blechschere auf die passende Länge zuschneiden

Anbringung Profile

  • Dichtungsband auf die Profile kleben und zusätzlich mithilfe von Dübeln und Schrauben befestigen
  • Je nach Deckenart kommen unterschiedliche Schrauben zu Verwendung
  • Abstand zwischen den Bohrungen einhalten. Max 50cm

Anbringung Direktabhänger

  • Direktabhänger montieren dabei auf korrekte Abstände achten
    • Die Profile sollten höchstens 50 cm in der Breite und 80 cm in der Länge voneinander montiert sein
    • Welche Direktabhänger in Frage kommen hängt von der Tragfähigkeit und der gewünschten Abhanghöhe ab. Entdecke hier unsere Auswahl.

Montage der Grundlattung

  • Nun werden die CD-Profile in die vorab montierten Direktabhänger eingeschoben. Mithilfe einer Wasserwaage sollte überprüft werden, ob das Profil gerade aufliegt, bevor es anschließend verschraubt wird.

Tipp bei zu langem oder zu kurzem CD-Profil:

Zu kurz: Ist dein Profil zu kurz, so kannst du mithilfe eines Längsverbinders zwei CD-Profile für eine hohe Stabilität miteinander verbinden.

Zu lang: Ist ein Profil zu lang oder steht es über, kann es einfach mit einer Zange angepasst werden.


Montage der Traglattung

  • Für eine stabile Tragefläche werden nun weitere CD-Profile in die UD-Profile des Wandanschlusses eingeschoben. Anschließend werden Grund- und Traglattung mithilfe von Kreuzverbinder verbunden

Gipskartonplatten zuschneiden und anbringen

  1. Für die Deckenverkleidung werden in der Regel Gipskartonplatten verwendet, welche passend zugeschnitten werden müssen. Dazu kerbst du die Platten auf der Oberseite ein und brichst sie dann über eine harte Kante. Den übrigen Teil schneidest du mit einem Cuttermesser ab.
  2. Für eine bessere Haftung der Spachtelmasse, müssen die Schnittkanten der Gipskartonplatte mit einem Kantenhobel abschrägt und geglättet werden.
  3. Papierstreifen an die Wand unterhalb der Unterkonstruktion kleben.
  4. Gipskartonplatten quer zur Traglattung mithilfe von Schnellbauschrauben verschrauben.
  5. Im Abstand von ca. 15 cm eine Schnellbauschraube für die Befestigung anbringen.
  6. Platten weiter verlegen und anschrauben, dabei immer zwischen den Platten 1mm Abstand einhalten.

Fugen und Bohrlöcher verspachteln

  1. Spachtelmasse anrühren.
  2. Mit einer Glättekelle die Spachtelmasse über die Fuge auftragen.
  3. Schraublöcher mit Spachtelmasse füllen.
  4. Bei Bedarf diesen Vorgang mehrfach wiederholen, da die Fugenmasse beim Trockenen etwas schrumpfen kann.
  5. Trockenzeit: Bis zu 4 Stunden kann es dauern, bis die Spachtelmasse getrocknet ist.
  6. Unebenheiten mit dem Schleifpapier abschleifen.
  7. Decke streichen oder tapezieren dabei darauf achten, dass Silikat-, Kalk-, und Wasserglasfarben als Gipsplattenbeschichtung nicht geeignet sind.

Weiteres hilfreiches Zubehör und praktische Werkzeuge für Arbeiten im Innenbau findest du in unserem Sortiment unter Kellen & Spachteln.


Welche Kosten mit einer Deckenabhängung verbunden sind, haben wir dir hier im Folgenden aufgelistet

  • Unterkonstruktion Grund- und Traglattung ca. 10€ je Quadratmeter
    • CD- und UD-Profile
    • Befestigungsmaterial wie Direktabhänger, Kreuzverbinder und Schnellbauschrauben
  • Rigipsplatten zwischen 7-9 € für den Quadratmeter je nach gewünschter Qualität
  • Beplankungen beispielsweise aus Holz liegen preislich zwischen 10 und 20 € für den Quadratmeter
  • Optional: Kosten für eine Dämmung der Decke, welche je nach Dämmmaterial (Mineralwolle oder Holzfaser) sich stark unterscheiden

Wie du deine Decke fachgerecht dämmst, erfährst du hier.

Wenn du dich noch näher informieren möchtest, wie sich Wände mittels Gipskartonplatten neu gestalten lassen, kannst du dich von unserem Ratgeber inspirieren lassen.

Produkte passend zum Ratgeber „Decke abhängen: fachgerecht und sicher“

PROTEKTOR Kreuzverbinder flach Silber 100 Stück, für UA Profil 50
Farbe: Silber | Ausführung: 100 Stück. für UA Profil 50

Varianten ab 27,90 €
51,90 €
PROTEKTOR Schnellbauschraube Feingewinde Schwarz 200 Stück, FN 4,2 x 35 mm
Farbe: Schwarz | Ausführung: 200 Stück. FN 4.2 x 35 mm

13,90 €
Tiroler Stuckateur- und Maurerkelle, rostfrei mit Holzgriff Blau 18cm
Farbe: Blau | Ausführung: 18cm

Varianten ab 13,90 €
14,90 €

Autor
Ayana

Aufmacherbild
Envato, bilanol


Zurück zur Übersicht


Weitere Ratgeber


Dachrinnen Material: Was zusammenpasst

Dachrinnen Material: Was zusammenpasst

Entdecke die Vielfalt unterschiedlicher Materialien wie Kunststoff und Metall bei Dachrinnen. Erfahre welche Metallkombinationen miteinander harmonieren und welche zu vermeiden sind, um elektrolytische Korrosion zu verhindern.
Aussenwand Daemmung

Fassadendämmung: Energieeffizienz & Komfort steigern

Mithilfe von Außenwanddämmung ein energieeffizienteres und gemütlicheres Zuhause schaffen.
Schneefanggitter Region

Schneefanggitter – Schneelastzonen und Hinweise

In unserem Ratgeber erhältst du Informationen, wo überhaupt eine Pflicht für Schneefanggitter und Co. besteht. Darüber hinaus erfährst du hier, welche Kriterien es bei der Auswahl von Schneefangsystemen zu berücksichtigen gilt.