Leitfaden zum Fliesen verlegen: Tipps, Werkzeuge & Techniken

Fliesen verlegen mit unserem praktischen Leitfaden. Vom Werkzeug bis zur Verfugung.

Fliesen verlegen kann eine anspruchsvolle Aufgabe sein, aber mit dem richtigen Wissen sowie passenden Werkzeugen kann jeder Heimwerker großartige Ergebnisse erzielen und dabei Geld sparen. In diesem umfassenden Leitfaden werden wir dir in einzelnen Schritten zeigen, wie man Fliesen professionell verlegt, von der Vorbereitung des Untergrunds bis zur Verfugung der Fliesen.


Vorbereitung

Bevor du mit dem Verlegen der Fliesen beginnst, ist es wichtig, den Untergrund sorgfältig vorzubereiten. Das ist entscheidend für ein zufriedenstellendes Ergebnis und eine lange Haltbarkeit der Fliesen.

Überprüfe den Untergrund auf Tragfähigkeit, Sauberkeit und Ebenheit. Entferne danach alle Unebenheiten und stelle sicher, dass der Untergrund trocken ist. Zuletzt solltest du den Boden gründlich von Staub, Schmutz und anderen Verunreinigungen befreien. Je besser der Untergrund hergerichtet ist, desto besser werden die Fliesen haften.


Fliesenauswahl

Die Auswahl der geeigneten Fliesen ist ein wichtiger Schritt beim Fliesenverlegen. Dabei gibt es verschiedene Faktoren zu beachten, wie zum Beispiel den Stil des Raumes, die gewünschte Optik und die Beanspruchung des Bodens.

Es ist von Bedeutung, Fliesen zu wählen, die den Anforderungen des Raumes entsprechen. Für stark frequentierte Bereiche wie Küchen und Bäder empfehlen sich Fliesen mit hoher Abriebklasse, die besonders widerstandsfähig sind. Achte ebenfalls auf die Größe und das Design der Fliesen, um das gewünschte Aussehen zu erreichen.


Werkzeug für Fliesenleger

Vor dem Start des Fliesenlegens solltest du sicherstellen, dass du über das entsprechende Werkzeug verfügst. Hier ist eine Liste der grundlegenden Werkzeuge, welche du benötigst:


Fliesenschneider:

Ein Fliesenschneider ist ein unverzichtbares Werkzeug zum Schneiden von Fliesen. Es gibt unterschiedliche Arten von Fliesenschneidern, wie zum Beispiel manuelle und elektrische Schneidemaschinen. Wähle das nötige Werkzeug je nach Bedarf.


Zahnspachtel:

Um den Fliesenkleber aufzutragen wird ein Zahnspachtel verwendet. Hier solltest du berücksichtigen, die richtige Zahnung des Spachtels entsprechend der Größe der Fliesen zu benutzen.


Fugengummi:

Ein Fugengummi kommt zum Einsatz, um die Fugen zwischen den Fliesen zu glätten und überschüssigen Fugenmörtel zu entfernen.


Wasserwaage:

Um sicherzustellen, dass die Fliesen gerade verlegt werden, ist die Verwendung einer Wasserwaage wichtig.


Fliesenkreuze:

Fliesenkreuze sind das perfekte Hilfsmittel, um den Abstand zwischen den Fliesen gleichmäßig zu halten und dir das Fliesenlegen erleichtert.


Fliesen Nivelliersystem:

Mit unseren Fliesen Nivelliersystemen kannst du dir die oben genannten Fliesenkreuze sparen. Denn mit unseren Fliesen Nivelliersystemen lassen sich Fliesen sowohl sauber als auch eben verlegen. Präzise Übergänge ohne Stufen- oder Kantenbildung sind damit mühelos möglich.


Verlegetechnik

Es gibt einige Verlegetechniken, die du beim Fliesenverlegen anwenden kannst. Zu den gängigsten Techniken zählen dabei die Parallelverlegung und die Diagonalverlegung. Bei der Parallelverlegung werden die Fliesen in geraden Linien verlegt, während bei der Diagonalverlegung die Fliesen in einem Winkel von 45 Grad zur Wand verlegt werden.

Beide Techniken haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, die Wahl hängt von deinen persönlichen Vorlieben und dem gewünschten Erscheinungsbild ab. Du kannst auch die verschiedenen Techniken variieren, um das beste Ergebnis für deine Anforderungen zu erhalten.


Verlegen der Fliesen

Starte mit dem Verlegen der Fliesen in einer Ecke des Raumes und arbeite dich anschließend schrittweise vor. Trage zuerst den Fliesenkleber mit einem Zahnspachtel auf den Untergrund auf und drücke die Fliesen fest in den Kleber. Zu berücksichtigen gilt, dass die Fliesen eben und gleichmäßig verlegt werden.

Verwende Fliesenkreuze, um den Abstand zwischen den Fliesen einheitlich zu halten. Wenn du in kleinen Abschnitten arbeitest, vermeidest du auch, dass der Kleber trocknet, bevor du überhaupt die Fliesen verlegen kannst, bevor du überhaupt die Fliesen verlegen kannst. Beim Verlegen von Wandfliesen solltest du eine Richtlatte einsetzen, sodass die Fliesen in einer geraden Linie verlegt werden.


Fliesen verfugen

Nachdem die Fliesen verlegt sind und der Kleber vollständig getrocknet ist, ist es nun an der Zeit, die Fliesen zu verfugen. Die Verfugung dient nicht nur dazu, die Fugen zwischen den Fliesen zu füllen, sondern auch dazu, die Fliesen zu stabilisieren und ihnen ein sauberes, professionelles Aussehen zu verleihen.

Nutze dafür einen Fugenmörtel, der zur Farbe der Fliesen passt und trage ihn mithilfe eines Fugengummis auf die Fugen auf. Vergewissere dich, dass die Fugen in gleicher Menge und vollständig gefüllt sind. Überschüssigen Fugenmörtel kannst du mit einem feuchten Schwamm entfernen und im Anschluss die Fliesen gründlich reinigen.


Abschließende Schritte

Nachdem die Fliesen verlegt und verfugt sind, gibt es zum Schluss noch ein paar Kleinigkeiten auszuführen. Dazu gehört zum Beispiel, die Fliesen auf etwaige Beschädigungen oder Unregelmäßigkeiten zu kontrollieren und diese gegebenenfalls zu beheben.

Darüber hinaus sind noch die Fliesen und die Fugen zu versiegeln, um sie vor Feuchtigkeit sowie Schmutz zu schützen. Putze die Fliesen gründlich und entferne alle restlichen Spuren von Kleber oder Fugenmörtel.

Möchtest du deine Fliesen schützen, um eine makellose Optik zu bewahren und eine lange Lebensdauer sicherzustellen, so empfiehlt sich der Einsatz von Fliesenschienen.


Fliesen verlegen mit einem Fliesen Nivelliersystem (Keile)

Mit unseren Fliesen Nivelliersystemen wird das Ganze noch etwas einfacher, besonders wenn viele oder große Fliesen zu verlegen sind. Das System hilft Höhenunterschiede zu vermeiden und sorgt für eine gleichmäßige Fugenbreite.


Vorbereitung:

Ist der Untergrund so weit vorbereitet, beginne wie gewohnt mit dem Auftragen des Fliesenklebers.


Fliese legen:

Lege die erste Fliese und drücke sie leicht in den Kleber.


Nivellierlaschen einsetzen:

Schiebe die Nivellierlaschen unter die Fliese, sodass die Laschen übereinstimmend an den Kanten der Fliese anliegen.


Nächste Fliese(n) legen:

Lege dann die benachbarte Fliese an und schiebe die Nivellierkeile durch die Laschen. Verfahre so weiter, bis der ganze Boden verfliest ist.


Keile anziehen:

Ziehe nun die Keile mit einer speziellen Zange an, bis beide Fliesen auf der gleichen Höhe liegen.


Trocknen lassen:

Lass den Fliesenkleber gemäß den Herstellerangaben trocknen.


Laschen und Keile entfernen:

Nachdem der Kleber getrocknet ist, kannst du die Laschen und Keile entfernen. Schlage dazu vorsichtig mit einem Gummihammer gegen die Laschen, sodass sie an der Sollbruchstelle abbrechen.


Verfugen:

Fahre wie gewohnt mit dem Verfugen fort.


Fliesenlegen Kosten

Beim Fliesenverlegen fallen ein paar Kosten an, die berücksichtigt werden sollten. Die Kosten für Fliesen hängen von der Größe, dem Material und dem Design der Fliesen ab. Zusätzlich kommen Kosten für Fliesenkleber, Fugenmörtel und Werkzeuge hinzu.

Wenn du dich dafür entscheidest, das Fliesenverlegen von einem professionellen Fliesenleger durchführen zu lassen, fallen natürlich auch Kosten für die Arbeitsleistung an. Es ist wichtig, alle Kosten im Voraus zu kalkulieren, um ein realistisches Budget festzulegen.

Hier eine Übersicht über die Kosten für das Fliesenverlegen zur Orientierung:


Material:


Fliesen 30-70€/ m²
Fliesenkleber 10-25€/ Sack
Fugenmörtel 5-20€/ Sack
Silikon 3-10€/ Tube

Werkzeug:


Fliesenschneider 50-350€
Zahnspachtel 3-7€
Gummihammer 3-10€
Wasserwaage 10-30€
Fliesenkreuze 2-10€/ Packung
Fugengummi 5-20€

Arbeitskosten:


Eigenleistung deine Zeit
Handwerker 40-70€/ Stunde

Tipps und Tricks für erfolgreiches Fliesenverlegen

  • Messe deinen Raum sorgfältig aus und plane das Verlegebild
  • Wähle Fliesen, die den Anforderungen des Raumes entsprechen
  • Bereite den Untergrund gründlich vor, um eine gute Haftung der Fliesen zu gewährleisten
  • Verwende das richtige Werkzeug und kontrolliere, dass es in gutem Zustand ist
  • Arbeite in kleinen Abschnitten, damit der Kleber nicht trocknet
  • Achte darauf, dass die Fliesen eben und gleichmäßig verlegt sind
  • Verwende Fliesenkreuze, um den Abstand zwischen den Fliesen einheitlich zu halten
  • Trage den Fugenmörtel zu gleichen Mengen auf und entferne überschüssigen Mörtel gründlich
  • Reinige die Fliesen sorgsam und versiegle sie, um sie vor Feuchtigkeit und Schmutz zu schützen

Projektabschluss Fliesen verlegen

Das Verlegen von Fliesen ist bei weitem nicht so schwierig, wie es zunächst wirkt. Mit einer guten Vorbereitung, dem geeigneten Werkzeug und etwas Geduld kannst du ein professionelles Ergebnis erhalten.

Bedenke, dass das Fliesenverlegen eine gewisse Übung erfordert und sei nicht entmutigt, wenn es beim ersten Mal nicht perfekt klappt. Mit jedem Projekt wächst deine Erfahrung sodass du bald einen Fortschritt deiner handwerklichen Fähigkeiten sehen wirst.

Für deine zukünftigen Projekte schau gerne in unsere weiteren Ratgeber zu unterschiedlichen Themen wie Innenausbau, Dachentwässerung oder Garten & Balkon rein.


Produkte passend zum Ratgeber „Leitfaden zum Fliesen verlegen: Tipps, Werkzeuge & Techniken“

Dalsys Fliesen Nivelliersystem 1mm Set: 1300tlg., 1000 Laschen+300 Keile
Farbe: 1mm | Ausführung: Set L 1000 Laschen+300 Keile

Varianten ab 10,90 €
49,90 €
Dalsys Fliesen Nivelliersystem 2mm Set: 1300tlg., 1000 Laschen+300 Hauben
Farbe: 2mm | Ausführung: Set L 1000 Laschen+300 Hauben

Varianten ab 11,90 €
49,90 €
Dalsys Fliesen Nivelliersystem, Nivellierzange, Verlegehilfe Set, Fliesenleger Werkzeug
Farbe: Zange | Ausführung: Nivellierzange

Varianten ab 10,90 €
16,90 €
Dalsys Fliesenschiene Eckprofil Quadratprofil Edelstahl Schwarz gebürstet 2,5m x 10mm, 1 Stück
Farbe: Schwarz gebürstet | Ausführung: 2.5m x 10mm. 1 Stück

Inhalt: 2.5 m (9,52 € / 1 m)

Varianten ab 17,90 €
23,80 €

Autor
Christoph

Aufmacherbild
Envato, bilanol


Zurück zur Übersicht


Weitere Ratgeber


Dachrinnen Material: Was zusammenpasst

Dachrinnen Material: Was zusammenpasst

Entdecke die Vielfalt unterschiedlicher Materialien wie Kunststoff und Metall bei Dachrinnen. Erfahre welche Metallkombinationen miteinander harmonieren und welche zu vermeiden sind, um elektrolytische Korrosion zu verhindern.
Aussenwand Daemmung

Fassadendämmung: Energieeffizienz & Komfort steigern

Mithilfe von Außenwanddämmung ein energieeffizienteres und gemütlicheres Zuhause schaffen.
Schneefanggitter Region

Schneefanggitter – Schneelastzonen und Hinweise

In unserem Ratgeber erhältst du Informationen, wo überhaupt eine Pflicht für Schneefanggitter und Co. besteht. Darüber hinaus erfährst du hier, welche Kriterien es bei der Auswahl von Schneefangsystemen zu berücksichtigen gilt.